Baurecht

Urteile und Kommentare aus dem Baurecht

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Immobilienrecht Urteile Schadenersatzklage wegen Aktenstaus im Grundbuchamt


Schadenersatzklage wegen Aktenstaus im Grundbuchamt

Drucken
Bundesgerichtshof, Aktenzeichen III ZR 302/05

Der Staat hat viele Ansprüche gegenüber seinen Bürgern − von der Steuer- bis zur Meldepflicht. Allerdings muss sich auch der Bürger vom Staat nicht alles gefallen lassen und darf zum Beispiel auf einer Aktenbearbeitung im zumutbaren Zeitrahmen bestehen. So ist es nach Auskunft des LBS-Infodienstes Recht und Steuern höchstrichterlich entschieden worden.

Der Fall:

Im Grundbuchamt einer Gemeinde kamen die Mitarbeiter nicht mehr mit ihrer Arbeit nach. Das musste ein Bauunternehmer büßen, der auf die Eintragung einer Reihe von Ferienwohnungen wartete, die er selbst errichtet und dann verkauft hatte. Die Überweisung durch die Kunden ist nämlich erst dann fällig, wenn die Auflassungsvormerkung im Grundbuch erfolgt ist. Doch die ließ auf sich warten: Erst 18 Monate später konnte die Behörde Vollzug melden. Der Bauunternehmer hatte dadurch viel Geld verloren, weil er seine eigenen Darlehen nicht wie vorgesehen tilgen konnte. Er klagte auf Schadenersatz.

Das Urteil:

Die höchsten deutschen Richter stellten sich im Grundsatz auf die Seite des Bürgers. "Der Staat hat seine Gerichte so auszustatten, dass sie die anstehenden Verfahren ohne vermeidbare Verzögerung abschließen können", lautete einer der Leitsätze des Urteils. Man könne bei Anträgen im behördlichen Verfahren erwarten, dass dieses Gesuch "gewissenhaft, förderlich, sachdienlich und in angemessener Frist" bearbeitet werde.

Quelle: LBS

Baurechtsurteile.de Nr.755
 
Das könnte Sie auch interessieren:

Urteilssuche



Top Thema

Führt der einzige Weg für die Baufahrzeuge über das Grundstück des Nachbarn, kann dieses vorübergehende Befahren des Grundstücks nicht zu einem Beschwerdewert von über 600,- EUR führen. Das hat der Bundesgerichtshof entschieden.
Weiterlesen...