Baurecht

Urteile und Kommentare aus dem Baurecht

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Baurecht VOB/B Unternehmer "speckt bei Leistungen ab"


Unternehmer "speckt bei Leistungen ab"

Drucken
OLG Bamberg, Urteil vom 01.09.2003 - 4 U 87/03

VOB/B § 16 Nr. 1, 3

Eine „abgespeckte Version“ entspricht nicht den vertraglich vereinbarten
Leistungen. Sie ist ein Mangel im Sinne von § 13 Nr. 5ff. VOB/B.
Eine offensichtlich abweichende Leistung, die vom Bauherrn auch
als solche erkannt wurde, muss im Zuge der Abnahme bzw. Rechnungsprüfung
zu einem Vorbehalt führen.

Der Bauherr kann sich deswegen nicht auf den Einwand berufen, der
Unternehmer habe durch die abgespeckte Version Einsparungen erzielt,
die die ursprünglich vereinbarte Vergütung nicht mehr rechtfertigen.

Quelle: Meistertipp 02/2004

Baurechtsurteile.de Beitrag 321
 
Das könnte Sie auch interessieren:

Urteilssuche



Top Thema

Führt der einzige Weg für die Baufahrzeuge über das Grundstück des Nachbarn, kann dieses vorübergehende Befahren des Grundstücks nicht zu einem Beschwerdewert von über 600,- EUR führen. Das hat der Bundesgerichtshof entschieden.
Weiterlesen...