Baurecht

Urteile und Kommentare aus dem Baurecht

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Baurecht Sicherheiten Umfasst eine Gewährleistungsbürgschaft entfernte Mangelfolgeschäden?

Umfasst eine Gewährleistungsbürgschaft entfernte Mangelfolgeschäden?

Drucken
OLG Koblenz, Urteil vom 27.02.2003 - 5 U 878/02

Selbst wenn die Gewährleistungsbürgschaft „die Erfüllung sämtlicher Vertragspflichten - insbesondere für Gewährleistung und Schadensersatz“ abdeckt, besteht kein Bürgschaftsanspruch für entfernte Mangelfolgeschäden.

Denn für entfernte Mangelfolgeschäden nach § 13 Nr. 7 Abs. 2 VOB/B oder beim BGB-Vertrag nach den Grundsätzen der positiven Vertragsverletzung besteht keine Haftung des Gewährleistungsbürgen.

Es ist deshalb ratsam, alte Bürgschaftsmuster rechtlich überarbeiten zu lassen, um vergleichbare Schadensfälle abzusichern.

Quelle:
www.rwp.de


Baurechtsurteile.de Beitrag 382 
 
Das könnte Sie auch interessieren:

Urteilssuche



Top Thema

Führt der einzige Weg für die Baufahrzeuge über das Grundstück des Nachbarn, kann dieses vorübergehende Befahren des Grundstücks nicht zu einem Beschwerdewert von über 600,- EUR führen. Das hat der Bundesgerichtshof entschieden.
Weiterlesen...