Baurecht

Urteile und Kommentare aus dem Baurecht

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Baurecht Sicherheiten Zur Abgrenzung einer Fertigstellungsbürgschaft von einer Gewährleistungsbürgschaft


Zur Abgrenzung einer Fertigstellungsbürgschaft von einer Gewährleistungsbürgschaft

Drucken
OLG Karlsruhe, Urteil vom 21.10.03 - 17 U 24/03

In der Rechtsprechung und Literatur ist umstritten, ob der Sicherungsumfang einer Gewährleistungsbürgschaft auch Ansprüche wegen Fertigstellungs- oder Restarbeiten erfaßt. Teilweise wird die Auffassung vertreten, dass die Gewährleistungsbürgschaft keine Erfüllungsansprüche sichere. Die Gegenansicht ist der Auffassung, dass Ansprüche des Auftraggebers auf Restfertigstellung grundsätzlich von einer Gewährleistungssicherheit umfaßt seien, da es auch insoweit um Ansprüche des Auftraggebers nach Abnahme gehe.

Das OLG Karlsruhe hat in seiner Entscheidung vom 21.10.03, 17 U 24/03, auf das äußere Erscheinungsbild der Bürgschaften abgestellt. Es hat die Auffassung vertreten, dass beim Vorliegen einer „Fertigstellungsbürgschaft“ und einer „Gewährleistungsbürgschaft“ im Rahmen eines Vertragsverhältnisses deutlich wird, dass unterschiedliche Ansprüche abgedeckt werden sollen. In einem solchen Fall sichere eine Gewährleistungsbürgschaft keine Erfüllungsansprüche ab.

Rechtsanwälte
Wolfgang Heinicke & Sylvia Heinicke
Holzstrasse 13 a - 80469 München

www.heinicke.com

Baurechtsurteile.de Beitrag 358
 
Das könnte Sie auch interessieren:

Urteilssuche



Top Thema

Führt der einzige Weg für die Baufahrzeuge über das Grundstück des Nachbarn, kann dieses vorübergehende Befahren des Grundstücks nicht zu einem Beschwerdewert von über 600,- EUR führen. Das hat der Bundesgerichtshof entschieden.
Weiterlesen...