Baurecht

Urteile und Kommentare aus dem Baurecht

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Baurecht BGB Vertragsstrafe im Bauvertrag – Höhe des Zinssatzes?


Vertragsstrafe im Bauvertrag – Höhe des Zinssatzes?

Drucken
OLG Hamburg, Urteil vom 17.12.2003 - 5 U 83/03

Wird Anspruch auf Vertragsstrafe erhoben, ist diese gemäß § 288 Abs. 1 BGB
mit fünf Prozentpunkten über dem Basiszinssatz zu verzinsen.


Eine Entgeltforderung in Höhe von 8 % über dem Basiszinssatz
(im Sinne des § 288 Abs. 2 BGB wenn der Vertragspartner kein Endverbraucher ist),
liegt nicht vor, wenn ein Anspruch auf Vertragsstrafe erhoben wird.

Quelle:
www.meistertipp.de

Baurechtsurteile.de Beitrag 396
 
Das könnte Sie auch interessieren:

Urteilssuche



Top Thema

Führt der einzige Weg für die Baufahrzeuge über das Grundstück des Nachbarn, kann dieses vorübergehende Befahren des Grundstücks nicht zu einem Beschwerdewert von über 600,- EUR führen. Das hat der Bundesgerichtshof entschieden.
Weiterlesen...