Baurecht

Urteile und Kommentare aus dem Baurecht

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern


Haus nicht nach Prospekt kaufen!

Drucken
Expertentipp

Wer ein schlüsselfertiges Haus kaufen möchte, der beginnt die Suche nach dem geeigneten Objekt meist mit dem Studium von Werbematerial - schöne Hochglanzprospekte, die den angehenden Bauherrn in seiner Kaufentscheidung mitunter stark beeinflussen. Diese Prospekte sind aber nicht Grundlage des notariellen Kaufvertrags, warnt der Verband Privater Bauherren (VPB), sie dienen nur als Lockmittel.

Genau anschauen dagegen müssen sich Hausinteressenten vor Vertragsunterzeichnung immer alle Pläne und Urkunden, die tatsächlich Vertragsbestandteil werden. Das sind viele, deshalb lohnt es sich, vor Vertragsabschluss den unabhängigen Sachverständigen mit der Prüfung der Unterlagen zu beauftragen.

Information vom Verband Privater Bauherren
 
Das könnte Sie auch interessieren:

Urteilssuche



Top Thema

Führt der einzige Weg für die Baufahrzeuge über das Grundstück des Nachbarn, kann dieses vorübergehende Befahren des Grundstücks nicht zu einem Beschwerdewert von über 600,- EUR führen. Das hat der Bundesgerichtshof entschieden.
Weiterlesen...